Meldorfer Dom

Über Meldorf – Wo Nachhaltigkeit groß geschrieben wird

Meldorf ist nahe der Meldorfer Bucht mit dem Wattenmeer gelegen, einem der größten Naturräume Deutschlands. Damit bietet die Stadt ihren  7.300 Einwohner*innen Lebensqualität. Mit den Zertifizierungen als NationalparkpartnerFairtrade-Stadt und Cittaslow  hat sich die Stadt dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Aufgrund dieses Engagements wurde ihr 2017 der Nachhaltigkeitspreis Schleswig-Holstein verliehen und wurde 2019 mit dem bundesweiten Qualitätssiegel des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) `Projekt Nachhaltigkeit 2019´ für ein lokales Vernetzungsprojekt ausgezeichnet. Außerdem ist Meldorf Standort für ein bundesweites dena-Leuchtturmprojekt zur Wärmewende, hat einen Klimapark angelegt und pflanzt auf öffentlichen Flächen vornehmlich Obstbäume und -sträucher. 2019 fand zum 9. Mal das viel beachtete `Meldorfer Klimaschutzforum´ statt.

Nachhaltige Lebensqualität und Kultur gehören in Meldorf zusammen. Viele Ehrenamtliche engagieren sich in den Bereichen Musik, Theater und bildende Kunst. Die St. Johannes Kirche, stolz Meldorfer Dom genannt, ist Austragungsort des alljährlichen Schleswig-Holsteinischen Musik-Festivals und der Internationalen Sommerkonzerte. Deshalb spricht man von Meldorf als Kulturhauptstadt Dithmarschens. Außerdem ist Meldorf seit über 50 Jahren Hauptstandort der Stiftung Mensch mit den Werkstätten und Wohnheimen. Es hat sich ein selbstverständlicher Umgang mit den Menschen mit Behinderung entwickelt. Meldorf feiert Vielfalt und Inklusion.

Zudem ist Meldorf Bildungsstandort – nicht nur für die Jüngsten sondern auch für die Älteren. Es gibt vier Kitas in unterschiedlicher Trägerschaft und alle Schularten sind vertreten. Einrichtungen zur Berufsförderung runden das Spektrum ab und nicht zuletzt eine agile Volkshochschule mit einem vielseitigen Programm.

Meldorf ist eine Stadt, die das Ankommen leicht macht und zum Mitmachen einlädt.

Meldorf ist nachhaltig, cittaslow, fairtrade Stadt und immer eine Reise wert!